Die Gattung Orchis

Wie schon im allgemeinen Einleitungtext zum Thema Orchideen erwähnt leitet sich der Name vom griechischen Wort “orchis” ab was “Hoden” bedeutet. In der, dem männlichen Gemacht ähnlichen, Form der Knollen liegt auch der Aberglaube begründet, nachdem Frauen, nach dem Verzehr der Knollen einen Knaben gebären würden. Daher stammt im übrigen auch der Name “Knabenkräuter”.

Die Gattung Orchis umfasste noch vor einigen Jahren viele Arten mehr. 1997 gliederte Bateman einige Arten in die, bis dato, monotypischen Gattungen Anacamptis und Neotinea aus. Die Änderungen haben sich noch nicht gänzlich durchgesetzt und sind teilweise in der Wissenschaft noch umstritten.

Zur Gattung Orchis zählen in Deutschland sechs Arten, wobei O. mascula in zwei Unterarten aufgeteilt wird.
Orchis anthropophora | Ohnhorn | Ohnsporn | Puppenorchis
Orchis mascula ssp. mascula | Stattliches Knabenkraut
Orchis mascula ssp. sepciosa | Stattliches Knabenkraut prächtige Unterart
Orchis militaris | Helm-Knabenkraut
Orchis pallens | Blasses Knabenkraut
Orchis purpurea | Purpur-Knabenkraut
Orchis simia | Affen-Knabenkraut